Page:Ludwik Młynek - Narzecze wilamowickie (Wilhelmsauer Dialekt. Dy wymmysuaschy Gmoansproch).djvu/20

From Wikisource
Jump to navigation Jump to search
This page has been validated.


y kar = in kelner; y kar — ny; Woswer = was für; Kałłer = Keller; wua = war.
 8. s Mugjes = des Morgens; Itłikjer = każdy, jeder, jeglicher; ym = dem; A = und; yj = ist; uzupełnić: yj ym.
 9. „Fołszy“ Zeugja = falsche Zeugen; kuste = berief, liess reden; An sy wełła = und sie wollten; Oder = aber; Bo = bo, denn; jend = irgend welche.
 10. Non = nocht, nochta, nachdem; wuds = wurde das; dar = der; fund = fand; ny dy klinsty = nicht dy kleinste; „Win“ = wina. Schuld; wułł = wełła, wollte; porów.: fieł, fołłe = fiel; frei łon gyhjn = freilassen gehen.
 11. funga = fingen, funga — o = fingen an; zy „grożan“ = zu drohen, grozić; Łysst du = lässt du; dan = den; do = da, so; bysty = bist du; s Kaschysch = des Kaisers; Wir wełła = wir wollen; S „Barabasz“ = des „Barabasz“, Barabasza; wynschtum = wünscht ihm; der nysnyzigie Jud = der nicht einzige Jud = nicht der einzige Jude.
 12. uf der Gabata = auf dem Gebete; vum Pebił = vom Pöbel; Ło krojzigja = lass kreuzigen; yns = uns.
 13. mach — Gyfołła = machte einen Gafallen; Vyrurtat = verurteilte; ołły = alle; Ys wud = es wurde; dy schenkligsty = die schändlichste; vołłgebracht = vollbracht; go = gab; er = „in der“ zamiast „in die“.
 14. Grycht = direkt, gleich, zaraz; trein = tragen; ym besta = aufs beste; boza = bis zum; schłachta = schlachteten.
 15. Der uämsty „Ponjezus“ = der ärmste „Ponjezus“ (Herr Jezus); (uämsty = łämsty, ämsty, ärmsty, ärmste); zyschłuan = zugeschlagen, niedergeschlagen; „zystrąpiat“ = strapiony, kummervoll, gebeugt; yta = jetzt, indem, indessen; byłet = belegt, beschwert; a noch = ihm nach; Wał = weil; a syt = ein solches; no nimand = noch niemand; soch = sah.
 16. Holla = ach! ermattet; fułła — nyjder = fyjła — nyjder, fiel er nieder; truan = tragen.
 17. Do kynnwer = da können wir; an Trojer = einen Träger; Łäd = Leid, Mitleid; wyt = wird; doa = dass er.
 18. Underum = under dem (heraus); a = an; byłata = geleitet; A puar = ein Paar; Bowa = Boba, Baba, Weiber; gryn = weinen; Nawa = nebenan; Ruawen = Reihen; błä = blieb.
 19. „Oraz“ = obraz, Bild; grycht = gleich.
 20. Aus am Gassła = aus einem Gässlein; Wyhja = Wehe; myhj = mehr; grenn = weinen, sich grämen; vułł Läd = voll Leid; byn = bei den, von den; gyłät = geleitet.